Unser Ehe- und Erbvertrag

No items found.
Was wäre wenn... Wenn Sie durch einen Unfall oder Krankheit verstorben wären?Jetzt ist die Zeit dazu, die Dokumente zu erstellen oder auf "Vordermann" zu bringen.
  • In einem Ehevertrag wird nur definiert, wem gehört was ganz genau.
  • In einem Erbvertrag wird immer dann gemacht, wenn man mit einem Testament Zuwenig bewirken kann.
  • Das beste ist, dass der Ehevertrag fast ein "Wunschkonzert" darstellt....., wenn alle Involvierten Personen einverstanden sind
  • Wichtig ist es zu wissen, dass Sie mit einem Ehevertrag beinahe unbegrenzte Möglichkeiten haben, damit die Basis gemacht ist für den Nachlass.
  • Somit bekommen dann nicht die "Falschen" das Erbe resp. im schlimmsten fall sogar der Staat, sondern die, die Ihnen nach Ihrem Ableben begünstigen/bevorzugen etc. wollen.
  • Es werden dabei alle möglichen gesetzlichen legalen Lücken ausgenutzt
  • Wichtig zu wissen: der Ehevertrag wird oft zusammen mit dem Erbvertrag gemacht. Ist aber nicht zwingend, wenn es die Situation zulässt.
  • Empfehlenswert in diesem Zusammenhang ist auch, dass Sie die Anordnungen im Todesfall genau definieren, welche wir auch anbieten
Übernehmen Sie Verantwortung für Ihren güterrechtlichen und erbrechtlichen Nachlass, egal ob viel oder wenig. Solange man Urteilsfähig ist, kann man das jederzeit anpassen.

Sie erwerben qualitativ hochwertige, stets aktualisierten Ehevertrag, der ganz genau abgestimmt ist auf Ihre Wünsche. Wichtig zu wissen: Sie erhalten ein fixfertigen Erbvertrag, dass der Notar nur noch beglaubigen muss. Wir werden Sie aber begleiten zum Notar. (Notariatskosten, Organisation etc. exkl.)
Erstellen Sie ganz einfach euren persönlichen "Erbvertrag" JETZT. Sonst geht es eh wieder vergessen. Riskant ist nur, wenn Sie nichts tun!

Brauchen Sie eine Vorsorge-Beratung?

termin Vereinbaren